Haus der Generationen: Zu Besuch bei alten Freunden

Im "Haus der Generationen" der Arbeiterwohlfahrt im Altenburger Land verbringen Kindergartenkinder den Tag mit Senioren einer Wohngemeinschaft.

„Wir brauchen generationenübergreifenden Austausch“, appellierte Bundeskanzlerin Angela Merkel beim heutigen Demografiegipfel der Bundesregierung. Das „Haus der Generationen“ im Altenburger Land zeigt, wie dies funktionieren kann: Hier leben auf drei Etagen Senioren in Wohngemeinschaften – und direkt nebenan toben die Kinder der Tagesstätte „Zwergenland“. Einrichtungsleiterin Sandra Schneider präsentiert am kommenden Sonntag die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD.

Das „Haus der Generationen“ bietet zwei Senioren WGs mit insgesamt 20 Apartments sowie drei abgeschlossene Wohnungen. Die Apartments verfügen jeweils über ein eigenes Bad. Die großzügige Wohnküche lädt alle Bewohner zum Gespräch ein, zudem können die Senioren in den Gemeinschaftsräumen soziale Kontakte aufbauen und pflegen.

Regelmäßig erhalten die Bewohner Besuch von den Kleinen aus der Kindertagesstätte. Es wird gemeinsam gekocht, sich bewegt oder gespielt – und über Generationen hinweg kommuniziert. Der Fernsehlotterie liegt ein soziales Miteinander zwischen Jung und Alt sehr am Herzen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir dieses tolle Projekt mit 300.000 Euro fördern konnten. Einen Einblick in den Alltag der Kinder und Senioren im „Haus der Generationen“ gibt eine Reportage auf unserer Plattform Du bist ein Gewinn.

Seit über 60 Jahren lernen wir, wo Hilfe nötig ist. So können wir zu jeder Zeit zielgenau fördern: Von 1956 bis 2017 erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,8 Milliarden Euro und konnte damit mehr als 8.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen und Familien, Senioren, Migranten sowie Menschen mit Behinderung wird so ein besseres Leben ermöglicht.  Allein in Thüringen wurden im Jahr 2016 ganze 23 Hilfsprojekte mit über 3,9 Millionen Euro gefördert.

 

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Der eigene Kapitän sein, bis zum Schluss

Das Hospiz ZUGvogel in Sulingen bietet Schwerstkranken und Sterbenden einen Lebens(Schutz)Raum: Bei der ganzheitlichen und lebensbejahenden

Mehr erfahren

Videospiele gegen das Vergessen

Annegret Jenkel trifft sich regelmäßig zum Zocken auf ihrer Lieblings-Konsole. Das Besondere: Sie ist 74 Jahre alt.

Ausgezeichnete Projekte: Bewerbungsphase um den Deutschen Engagementpreis 2017 startet

Der Deutsche Engagementpreis 2017 ehrt engagierte Personen und Projekte, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Ab sofort startet die Nomini

Mehr erfahren

Klopf, klopf: YouTuber besuchen soziale Projekte

Wir haben YouTuber eingeladen, geförderte Projekte zu besuchen. Hier siehst Du ihre Videos.