Logo der Fernsehlotterie

„Weniger hassen, mehr lieben“ – diese Thesen stehen für eine bessere Gesellschaft

Knapp eine Woche läuft sie schon – unsere Aktion „Du hast die Fäden in der Hand“. Auf der anlässlich des Kirchentages 2017 erstellten Webplattform suchen wir Thesen für eine positive Veränderung in unserer Gesellschaft. Wir sind überwältigt wie viele Beiträge uns schon erreicht haben, weshalb wir die spannendsten und am besten bewerteten Beiträge in einem Voting-Zwischenstand zusammen gefasst haben.

Unsere Gesellschaft, unser Miteinander gestalten zu wollen, das scheint der Wunsch vieler zu sein. Manuela, 43 Jahre alt, eine der ersten Teilnehmerinnen der Aktion, bringt es mit dem bislang am häufigsten gelikten Beitrag auf den Punkt: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.” Oder anders formuliert: „Nicht so viel reden, sondern einfach mal was tun”, wie die 24jährige Hanna schreibt.

Handeln ist also gefragt, das meint auch Susanne. Die 45jährige ruft auf: „Hingucken, aufstehen, anpacken – für ein friedliches Miteinander!” Ob Aufruf oder These, viele hundert Teilnehmern haben schon gleich nach Start der Aktion ihre Beiträge gepostet, wie wir in Zukunft zusammen leben wollen. So auch Christian, 39. Seine These: „Nur gemeinsam können wir Großes erreichen, dafür brauchen wir jeden Einzelnen!”

Aber wie kann Engagement für ein stärkeres Miteinander aussehen? „Mit der Omi von nebenan einfach mal eine Runde MauMau spielen”, schlägt die 25jährige Ann-Sophie vor und zeigt damit, dass auch im Kleinen viel geholfen werden kann, wenn man es nur anpackt. Irina zitiert dazu ein Sprichwort: „Der Mensch, der den Berg versetzte, hat mal kleine Steine weggetragen.” Packen wir es also an!

Die Teilnehmer schreiben auch darüber, welche Werte uns als Gesellschaft leiten und vereinen sollten. Etwa „Zivilcourage!” (Tim, 21) genauso wie „offener für andere Kulturen sein” wie es Noah, 21, schildert. Kurz: „Weniger hassen, mehr lieben“, so ist es Kathis (31) Wunsch für ein solidarischeres Miteinander in unserer Gesellschaft – und gerade aktueller denn je.

Ach ja, und dann gibt es ja auch noch das liebe Geld. Eine schöne Forderung kommt unter anderem von Michael, 38: „Grundeinkommen für alle, für mehr soziale Gerechtigkeit, Humanität und Freiheit.“

Die beliebtesten Thesen auf einen Blick

Anfang kommender Woche werden wir zum Abschluss des Kirchentages auf einer Dokumentationswebseite die am meisten gelikten Thesen zeigen. Daraus wollen wir ablesen, was die Menschen bewegt und Rückschlüsse für unsere Arbeit als Soziallotterie ziehen.

Beitrag abgeben, liken und gewinnen!

Sie möchten auch Ihre These für eine bessere Gesellschaft oder einfach Ihre Stimme für den besten Beitrag abgeben? Dann nehmen Sie jetzt auch die Fäden in die Hand und posten Ihre Idee oder setzen Ihren Like auf unserer Webseite. Zugleich gibt es dort die Möglichkeit, bei unserem Gewinnspiel Lose der Fernsehlotterie zu gewinnen. Wir wünschen viel Spaß beim Mitmachen.