Scheckübergabe an InselArche aus Hamburg-Wilhelmsburg

Christian Kipper (links) überreicht die Förderung an Mitte Christin Alena Weisheit, Leitung Insel Arche und Uwe M. Junga, Kaufmännischer Vorstand Bethanien Diakonissen -Stiftung

Die Bethanien Diakonissen Stiftung hat heute zur Förderung der InselArche den mit 1.000 Euro dotierten Stifterpreis der Town & Country Stiftung erhalten. Die InselArche ist ein offenes Musikprojekt für sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und ihre Familien und wird von der Bethanien Diakonissen Stiftung unterstützt. Überreicht wurde der Preis heute von Christian Kipper, Town & Country Botschafter und Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

In der InselArche findet wöchentlich der musikalische Donnerstag statt. An diesem erhalten Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren von einem Musikpädagogen Gitarrenunterricht. Neben dem Kennenlernen des Instruments erleben die Kinder verschiedenste Töne und Klänge. So bekommen sie ein Gespür dafür, wie diese auch durch einfache Alltagsmaterialien entstehen können. Gemeinsam entdecken die Kinder das Sinnesorgan Ohr neu, befassen sich mit ihren Gefühlen und damit, wie diese mit und durch Musik erlebbar werden. Ziel des Musikunterrichts ist es auch, den Kindern eine Stütze dabei zu sein, ihr musikalisches Talent selbst zu entdecken und Mut zu finden, Neues auszuprobieren.

„Die Kinder entdecken nicht nur ihre musikalischen Fähigkeiten. Sie lernen auch zuzuhören, Geduld zu üben und Teil einer Gemeinschaft zu sein. Das Projekt InselArche hat einen nachhaltigen Einfluss auf eine positive Entwicklung, stärkt ihr Selbstbewusstsein und fördert Kreativität.“
Stiftungsbotschafter und Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie, Christian Kipper

Die Nachfrage ist mittlerweile so groß, dass von einem auf drei Musikkurse aufgestockt wurde. Viele der teilnehmenden Kinder kommen aus Elternhäusern, in denen nicht auf ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen werden kann. Durch den Gitarrenunterricht bekommen sie die Chance, Neues auszuprobieren und ihre motorischen und musikalischen Fähigkeiten zu schulen. Ziel des Projektes ist, dass jedes interessierte Kind in den Kurs aufgenommen werden kann.