Raus aus dem Stress: Erholung für Mutter und Kind

Viele Mütter sind überlastet. Doch bis sie sich das eingestehen, sind sie oft schon extrem erschöpft. Diese Stresssituation wirkt sich auch auf die Kinder aus. Im Haus WaldQuelle nahe Mönchengladbach erhalten beide Hilfe.

Die Gründe, die die Frauen mit ihren Kindern ins Haus WaldQuelle, eine anerkannte Klinik des Müttergenesungswerkes, führen, sind vielfältig. „Die auftretenden Gesundheitsstörungen und Erkrankungen der Mütter werden oft begleitet und verstärkt durch Trennung, Scheidung, Tod von nahen Angehörigen, finanzielle Notlagen oder auch zu pflegende Angehörige“, erklärt der Leiter des Kurhauses Marcus Bierei, der am kommenden Sonntag (13.08.) die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD präsentiert.„Bei allen hat die Überlastung im Alltag zu einer tiefen Erschöpfung geführt.“

Im Haus WaldQuelle in Wegberg nahe Mönchengladbach können die Frauen neue Kraft schöpfen und sie lernen, wie sie zu Hause mit Stresssituationen besser umgehen können. Zu Beginn des dreiwöchigen Kuraufenthaltes werden mit jeder Mutter individuelle Therapieziele festgelegt. Anschließend wird aus dem vielfältigen frauenspezifischen ganzheitlichen Therapieangebot ausgewählt. „Es gibt Einzel- und Gruppengespräche, Physiotherapie, Ernährungsberatung, Entspannungsangebote und ein großes Sportangebot, “erklärt Bierei.

Auch für die Kinder gibt es im Haus WaldQuelle Raum, Sorgen und Ängste hinter sich zu lassen: Im sogenannten Kinderhaus können die kleinen Kur-Teilnehmer spielen und lachen ohne bedrückende Gedanken. Dabei werden sie nicht nur von Erziehern betreut, sondern erhalten auch Hilfe von Ergotherapeuten und Krankenschwestern – sie bereiten die Kinder darauf vor, später auch den stressigen Alltag meistern können. Ein Schritt in eine bessere Zukunft, den die Fernsehlotterie unterstützt: Dank der 102.000 Euro Förderung konnte das Kinderhaus gebaut werden.

Wie ein Tag in der Klinik für Mutter und Kind aussehen kann, zeigt eine Reportage auf du-bist-ein-gewinn.de. Im Online-Magazin der Fernsehlotterie gibt es zudem viele weitere soziale Projekte zu entdecken!

Die Deutsche Fernsehlotterie

Seit über 60 Jahren lernen wir, wo Hilfe nötig ist. So können wir zu jeder Zeit zielgenau unterstützen: Von 1956 bis 2017 erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,8 Milliarden Euro und konnte damit mehr als 8.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren, kranken Menschen und Menschen mit Behinderung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Alleine in Nordrhein-Westfalen wurden vergangenes Jahr 88 Hilfsprojekte mit rund 12 Millionen Euro gefördert.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Mutmacher und Chancengeber: Mentoren für Kids

Nicht alle Kinder haben die gleichen Startbedingungen im Leben. Ein Verein in Hamburg vermittelt ehrenamtliche Mentor*innen.

Mehr erfahren

Für eine bessere Zukunft

Hilfesuchende werden Helfende: VISIONEERS unterstützt junge Menschen dabei, ihre Zukunft sowie die unseres Landes positiv zu gestalten.

Lübeck setzt auf gute Nachbarschaft, nicht nur zu Weihnachten

Die Fernsehlotterie sendet ihren Weihnachtsspot vom Quartiersprojekt Brolingplatz der AWO in Lübeck am ersten Weihnachtsfeiertag.

Mehr erfahren

Sucht im Alter

Wenn Senioren süchtig sind, bleibt das oft im Verborgenen. Isabelle Forstner hilft alten Menschen, wieder ohne Suchtmittel zu leben.