Logo DFL

Solidarität entdecken

In unserem Magazin geben wir Menschen, die sich für andere einsetzen, eine Bühne.
Interview

Einsamkeit in der Corona-Krise

„In Würde teilhaben“ setzt sich für einsame Senior*innen ein. Wie hat Corona die Arbeit verändert? Und wie können Nachbar*innen helfen, Einsamkeit entgegenzuwirken?
Lesezeit 6 Min. Lesezeit
Miteinander im ViertelMiteinander im Viertel
Interview

„Der Dialog zwischen Generationen ist die einzige Möglichkeit, die Sichtweise des jeweils anderen kennenzulernen und zu verstehen“

Lesezeit 4 Min. Lesezeit
MutmacherMutmacher
Zukunftschancen
Themenbeitrag

Das Finale von #DuHastMeinWort: 2.300 Versprechen – und eine große Überraschung

  • 28.02.2020
  • Autorin Katharina Hofmann
  • Deutsche Fernsehlotterie
  • Lesezeit2 Min.

Im vergangenen Jahr riefen wir mit unserer Bewegung „Du hast mein Wort“ dazu auf, unter #DuHastMeinWort soziale Versprechen für mehr Miteinander abzugeben. Über 2.300 Menschen sind dieser Aufforderung gefolgt – und haben mit ihrem Einsatz nicht nur gemeinschaftlich das Vertrauen und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gestärkt, sondern auch drei wichtige soziale Projekte unterstützt.

Wir haben gefragt – und viele, viele Menschen haben geantwortet: Welches soziale Thema liegt dir besonders am Herzen? Dieser Ausgangspunkt unserer Bewegung #DuHastMeinWort lieferte vielfältige Kommentare: „Du hast mein Wort, dass ich mich für Schwächere einsetzen werde“, verspricht beispielsweise Florian (30), während Inge (72) besonders wichtig ist, sich „weiterhin um Kinder in der Nachbarschaft zu kümmern, die Schwierigkeiten in der Schule haben“. Elvan (18) möchte „Obdachlosen ein offenes Ohr zum Reden anbiete[n]“ und Luise (23) gibt ihr Wort, „dass ich meine ältere Nachbarin mal auf einen Kaffee einlade“.

Diese – und über 2.300 weitere Versprechen, die in den letzten Monaten auf duhastmeinwort.de eingegangen sind – beweisen, wie facettenreich soziales Engagement in Deutschland ist. Das Ergebnis unserer Bewegung #DuHastMeinWort bestätigt uns als Soziallotterie zudem in unserer Arbeit – und ist Ansporn, weiterhin den Fokus auf die Vielfalt der Förderung zu setzen und so das solidarische Miteinander in Deutschland zu gestalten und zu stärken. Kindern, Jugendlichen, Familien, Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht.

Drei Projekte für mehr Miteinander und Zusammenhalt: Ein Einsatz, der sich lohnt!

Anja (20) möchte ganz allgemein für „mehr Menschlichkeit einstehe[n]“. Ein Versprechen, das auch sinnbildlich für die drei sozialen Projekte „Stinknormale Superhelden“, „Das M steht für Mut“ und „Lebensdurst-ich“ steht, die durch die Bewegung #DuHastMeinWort unterstützt werden. Alle drei setzen sich auf unterschiedliche Art und Weise für das Miteinander und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ein: Die „Stinknormalen Superhelden“ bringen Kindern Themen von Umweltschutz bis Knochenmarkspende auf bunte und unterhaltsame Weise näher. Das Team von „Das M steht für Mut“ setzt sich für Mobbing-Opfer ein, geht in Schulen und Sportvereine und klärt über die Folgen von Mobbing auf. Der Verein „Lebensdurst-ich“ ist für schwerkranke junge Erwachsene da.

Jedes abgegebene Versprechen war uns einen Euro wert – und das am Ende gleich dreifach: 2.326 Posts sind auf duhastmeinwort.de eingegangen und haben damit 2.326 Euro für den guten Zweck generiert. Wir haben daraus eine runde Summe gemacht – nämlich 3.000 Euro –, die nun jedes der drei Projekte erhält. Die „Stinknormalen Superhelden“ haben wir in ihrer Heimat Rathenow mit der freudigen Nachricht überrascht. Das Projekt „Das M steht für Mut“ wurde von Instagram-Influencerin Jennifer Lange, die sich in ihrem Versprechen selbst gegen Mobbing stark gemacht hat, besucht. Die Videos zu diesen Besuchen findest Du auf unserem Instagram-Kanal.

Die Stinknormalen Superhelden nehmen in bunten Kostümen ein Pappschild mit der Beschriftung 3000 Euro entgegen
Die „Stinknormalen Superhelden“ überraschten wir vor Ort mit der 3.000 Euro-Spendensumme.

Übrigens: Auch unser Geschäftsführer Christian Kipper hat sich an der Bewegung #DuHastMeinWort beteiligt. Er versprach: „#DuHastMeinWort, dass ich mich als Demenz-Botschafter dafür einsetze, dass Menschen mit Demenz auch ganz selbstverständlich in der Mitte unserer Gesellschaft bleiben werden.“ Dieses Versprechen hat er im Laufe des Jahres bereits eingelöst – hier erfährst du mehr dazu: „Deutsche Fernsehlotterie wird Demenz Partner“

Zeig auch du dein soziales Engagement!


Du hast auch ein soziales Herzensthema, das du nicht auf duhastmeinwort.de gepostet hast? Unsere Bewegung ist nun zwar beendet, doch soziales Engagement hört nie auf! Schreib uns gern in die Kommentare, für welches Projekt oder Thema du dich einsetzt – oder verlinke uns direkt bei Instagram und zeige es uns.

Weitere spannende Artikel

Interview

„Ich wünschte, wir würden wieder lernen, uns für die Inhalte und Werte außerhalb unserer eigenen Bubble begeistern zu können“

Lesezeit 3 Min. Lesezeit
MutmacherMutmacher
Reportage

Begegnungsprojekt „Meet a Jew“: Wie lebt es sich als Jüdin in Deutschland?

Lesezeit 6 Min. Lesezeit
MutmacherMutmacher
Themenbeitrag

Meine Mama, der Alzheimer und ich – Warum Reden Gold ist

Lesezeit 7 Min. Lesezeit
MutmacherMutmacher
Video

Auf ein gutes und „süßes“ Jahr

Vom 18.-20. September 2020 feiert die jüdische Gemeinschaft das Neujahrsfest Rosch Haschana. Welche Traditionen dabei wichtig sind, erzählt Rabbi Jona Simon.
Lesezeit 2 Min. Lesezeit
Miteinander im ViertelMiteinander im Viertel

Jedes Los hilft

Und alle, die mitspielen, ebenfalls! Werde auch du ein Gewinn für Menschen, die Hilfe brauchen, und unterstütze mit deinem Los vielfältige soziale Projekte.
Jetzt Los kaufen

Immer bestens informiert:

Hier kannst du kostenlos unseren wöchentlichen Gewinnzahlenticker sowie unseren sechswöchigen Newsletter abonnieren.

Vielen Dank für die Anmeldung

Bitte überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach, wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt, über den Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.

Da ist etwas schief gelaufen

Tut uns leid, leider konnte Ihre Anmeldung nicht übermittelt werden. Bitte versuchen Sie erneut sich für den Newsletter zu registrieren.

Frau Herr Divers
Newsletter mit allen Informationen rund um soziale Projekte, Aktionen, Events, Sonderverlosungen und vielem mehr abonnieren (alle sechs Wochen).

Gewinnzahlenticker mit den aktuellen Gewinnzahlen der Woche abonnieren (wöchentlich)