Krisenwohngruppe des Vereins für Kind-, Jugend- und Soziale Hilfen-Stiftung Berlin

Einrichtung wurde von der Fernsehlotterie mit 103.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (05. Juni) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare in Berlin und Umgebung gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Krisenwohngruppe des Vereines für Kind- Jugend- und Soziale Hilfen Stiftung Berlin eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

In der Wohngruppe in Berlin Mitte werden Kindern mit ihrem Eltern in Krisensituationen aufgenommen. Das Krisenclearing soll dazu dienen, die Gefährdungslage für das Kind zu prüfen und die elterliche Kooperationsbereit-schaft und Fähigkeit sowie ihre erzieherischen Kompetenzen, für sein Wohl zu sorgen, einzuschätzen. Hierzu wird auch der Eltern-Kind-Kontakt begleitet und die Interaktion zwischen Eltern und Kind gefördert. Die Einrichtung konnte mit Hilfe der 103.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie realisiert werden.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Netzwerk für Senioren

Die Caritas-Sozialstation hat eine Lösung für selbstbestimmtes Leben im eigenen Quartier gefunden.

Mehr erfahren

Nachbarschaft, die Nachbarn schafft

Freie Zufahrten, saubere Straßen: In Freiburg zeigt eine Sozialarbeiterin Nachbarn, wie sie ihre Anliegen erfolgreich umsetzen.

Unterwegs im Brennpunkt

Am Sonntag (14.1) präsentiert Kathrin Geih von der Mitternachtsmission Heilbronn die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD.

Mehr erfahren

Bilder voller Glück

Wir haben Menschen aus drei Generationen gefragt: Was macht Dich glücklich? Sie zeichneten ihre Antworten. Diese Kunstwerke kamen heraus.