Kinder-Lebens-Lauf erreicht Lenzkirch

Deutschlandweite Tour macht Station in der Heimatgemeinde des Bundesverbandes Kinderhospiz.

Der Bundesverband Kinderhospiz macht derzeit mit einem Kinder-Lebens-Lauf auf das Schicksal von Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind und auf die wertvolle Arbeit der Kinderhospizeinrichtungen aufmerksam. Die Aktion, die von der Deutschen Fernsehlotterie unterstützt wird, startete am 4. Juni in Berlin. Bis zum 13. Oktober führt die 6000 Kilometer lange Strecke zu Kinderhospizen und wichtigen Unterstützern der Kinderhospizarbeit.

Am 17. August machte der Kinder-Lebens-Lauf Halt in der rheinland-pfälzischen Gemeinde Lenzkirch – dem Sitz des Bundesverbandes Kinderhospiz. Im Kurpark organisierte das Team des Bundesverbands ein großes Sommerfest für Groß und Klein. Vor Ort waren zudem befreundete Vereine und Firmen mit zahlreichen Ständen, Imbissmöglichkeiten und Spieleaktionen. Einer der Höhepunkte war ein kleiner Fackellauf durch den Park.

Der Bundesverband Kinderhospiz hat eine eigene Betroffenenförderung und setzt sich schnell und unkompliziert für Familien ein, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind haben. Viele der von ihm betreuten Familien waren beim Sommerfest in Lenzkirch dabei – für ein Paar erfüllte der Bundesverband einen ganz besonderen Wunsch: Am 17. August wurde im Rahmen des Sommerfests eine Hochzeit gefeiert, die vom Bundesverband und Unterstützern ermöglicht wurde.

  • Foto: Bundesverband Kinderhospiz e.V.
  • Foto: Bundesverband Kinderhospize e.V
  • Foto: Bundesverband Kinderhospiz e.V.
  • Foto: Bundesverband Kinderhospize e.V
  • Foto: Bundesverband Kinderhospiz e.V