Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund gGmbH

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 31.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (07. Februar) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare insbesondere in Dortmund gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund  eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Die Jugendwohngruppe konnte mit Hilfe der 31.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie ausgestattet werden. In der Einrichtung werden minderjährige Flüchtlinge betreut, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Die Jugendlichen werden unterstützt, in Deutschland Fuß zu fassen und in ihrer Selbstständigkeit gestärkt.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Ana Sigua und Carlotta Guna präsentiert, Betreuerinnen der Wohngruppe.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Netzwerk für Senioren

Die Caritas-Sozialstation hat eine Lösung für selbstbestimmtes Leben im eigenen Quartier gefunden.

Mehr erfahren

Unterwegs mit Fellnasen: YouTuber Tomatolix beim Hundebesuchsdienst

Das Thema Demenz beschäftigt auch die junge Generation: YouTuber Tomatolix besuchte für uns die Fellnasen von "4 Pfoten für Sie".

Gemeinschaft und Hilfe für ältere Menschen in Jarmen

Die Diakonie-Sozialstation in Jarmen vermittelt älteren Menschen in der Region Hilfe, damit diese möglichst lange zu Hause leben können.

Mehr erfahren

Da vergisst man glatt, sich alt zu fühlen

Das Alten- und Pflegeheim Staigacker in Backnang ist ein Ort der Vertrautheit und Lebenslust – nicht zuletzt weil alle mit Herz dabei sind.