Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund gGmbH

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 31.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (07. Februar) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare insbesondere in Dortmund gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund  eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Die Jugendwohngruppe konnte mit Hilfe der 31.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie ausgestattet werden. In der Einrichtung werden minderjährige Flüchtlinge betreut, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Die Jugendlichen werden unterstützt, in Deutschland Fuß zu fassen und in ihrer Selbstständigkeit gestärkt.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Ana Sigua und Carlotta Guna präsentiert, Betreuerinnen der Wohngruppe.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Netzwerk für Senioren

Die Caritas-Sozialstation hat eine Lösung für selbstbestimmtes Leben im eigenen Quartier gefunden.

Mehr erfahren

Im Einklang mit der Natur – und modernen Medien

Im Projekt "Wilde Medien" gehen Familien auf digitale Schnitzeljagd – und lernen dabei auch, das Draußen sein mit allen Sinnen zu genießen.

Freiwillig Engagierte sind der Motor unserer Gesellschaft

Mit dem Deutschen Engagementpreis ehren Bundesfamilienministerin Schwesig und Christian Kipper, Deutsche Fernsehlotterie, bürgerschaftliches

Mehr erfahren

Unterwegs mit Fellnasen: YouTuber Tomatolix beim Hundebesuchsdienst

Das Thema Demenz beschäftigt auch die junge Generation: YouTuber Tomatolix besuchte für uns die Fellnasen von "4 Pfoten für Sie".