Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund gGmbH

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 31.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (07. Februar) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare insbesondere in Dortmund gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund  eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Die Jugendwohngruppe konnte mit Hilfe der 31.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie ausgestattet werden. In der Einrichtung werden minderjährige Flüchtlinge betreut, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Die Jugendlichen werden unterstützt, in Deutschland Fuß zu fassen und in ihrer Selbstständigkeit gestärkt.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Ana Sigua und Carlotta Guna präsentiert, Betreuerinnen der Wohngruppe.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Ein Ort der Mitmenschlichkeit

Damit sich Krebspatienten trotz langem Krankenhausaufenthalt geborgen fühlen , gibt es in Regensburg nun ein Haus für sie und ihre Familien.

Mehr erfahren

Für eine bessere Zukunft

Hilfesuchende werden Helfende: VISIONEERS unterstützt junge Menschen dabei, ihre Zukunft sowie die unseres Landes positiv zu gestalten.

Das DRK Mehrgenerationenhaus Lünen

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert das DRK Mehrgenerationenhaus Lünen mit 295.000 Euro.

Mehr erfahren

Ein zweites Zuhause

Im Kinder- und Jugendheim Rodishain in Thüringen bekommen kleine Menschen eine neue Chance.