Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund gGmbH

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 31.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (07. Februar) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare insbesondere in Dortmund gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Jugendwohngruppe von ConSol Dortmund  eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Die Jugendwohngruppe konnte mit Hilfe der 31.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie ausgestattet werden. In der Einrichtung werden minderjährige Flüchtlinge betreut, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Die Jugendlichen werden unterstützt, in Deutschland Fuß zu fassen und in ihrer Selbstständigkeit gestärkt.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Ana Sigua und Carlotta Guna präsentiert, Betreuerinnen der Wohngruppe.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Der eigene Kapitän sein, bis zum Schluss

Das Hospiz ZUGvogel in Sulingen bietet Schwerstkranken und Sterbenden einen Lebens(Schutz)Raum: Bei der ganzheitlichen und lebensbejahenden

Mehr erfahren

Videospiele gegen das Vergessen

Annegret Jenkel trifft sich regelmäßig zum Zocken auf ihrer Lieblings-Konsole. Das Besondere: Sie ist 74 Jahre alt.

Ministerpräsidentin zu Besuch im Quartier

Am Sonntag vor den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit präsentiert Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Gewinnzahlen der Fernsehlot

Mehr erfahren

Ein Dorfcoach gegen die Ödnis

In Uecker-Randow in Mecklenburg-Vorpommern kämpft jetzt ein Dorfcoach gegen die Vereinsamung der Senioren auf dem Land.