Die Suchtprävention des Caritasverbandes Bremen

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 100.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (24. Januar) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare insbesondere in Bremen gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt die Suchtprävention der Caritas Bremen  eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Mit Hilfe der 100.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie konnte die Frühintervention für Erwachsende unterstützt werden. Hier erhalten Hilfesuchende Informationen und Beratung von einem Team aus Therapeuten, Psychologen und Fachärzte. Der Umgang mit Alkohol, Drogen und Medikamenten gilt es zu verändern.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Rolf Höpken präsentiert, Leiter der Suchtprävention.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Mehr als ein Supermarkt

Die Caritas bietet für Menschen mit wenig Geld eine preisgünstige Alternative zum Lebensmittelgeschäft: CARIsatt Läden. So auch in Demmin.

Mehr erfahren

Für eine bessere Zukunft

Hilfesuchende werden Helfende: VISIONEERS unterstützt junge Menschen dabei, ihre Zukunft sowie die unseres Landes positiv zu gestalten.

Mutter-Kind-Klinik Haus Waldmühle in Braunlage zur besten Sendezeit im Fernsehen

Hier können sich Mütter gemeinsam mit ihren Kindern eine Auszeit vom stressigen und schwierigen Alltag nehmen und Kraft tanken.

Mehr erfahren

Was bedeutet Glück für Dich?

Zum Internationalen Tag des Glücks haben wir Menschen aus drei Generationen diese Frage gestellt. Hier sind ihre Antworten.