Wen fördern wir?

Über die Stiftung Deutsches Hilfswerk kommt der Zweckertrag der Deutschen Fernsehlotterie Projekten gemeinnütziger Organisationen in ganz Deutschland zugute.

Die Stiftung fördert sowohl gemeinnützige Organisationen, die den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege angehören oder angeschlossen sind, als auch freie Träger.

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Spitzenverbänden:

Arbeiterwohlfahrt

Seit 1919 setzt sich die Arbeiterwohlfahrt (AWO) für eine soziale gerechte Gesellschaft ein. Die AWO ist föderativ aufgebaut mit Landes- und Bezirksverbänden, Kreisverbänden und Ortsvereinen. 333.000 Mitglieder und ca. 66.000 Ehrenamtliche unterstützen die sozialen Aufgaben des Verbandes. Heute ist die AWO ein modernes, gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen mit 212.000 Beschäftigten in ca. 13.000 sozialen Diensten und Einrichtungen.
www.awo.de

Deutscher Caritasverband

„Not sehen und handeln“ ist der Leitspruch der Caritas, des größten Wohlfahrtsverbandes in Deutschland. Rund 500.000 Ehrenamtlich und mehr als 600.000 Hauptamtliche engagieren sich in über 24.000 Einrichtungen und Diensten. Die Caritas ist Teil der katholischen Kirche und verfügt über eine dezentrale Struktur. Über 6.000 rechtlich selbständige Träger sorgen vor Ort dafür, dass jeder Hilfe bekommt, egal ob alt oder arm, krank oder in einer Lebenskrise.
www.caritas.de

Deutsches Rotes Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist mit rund drei Millionen Mitgliedern und rund 400.000 Ehrenamtlichen sowie rund 140.000 hauptberuflich Beschäftigten eine der größten und leistungsfähigsten Hilfsorganisationen Deutschlands und Teil einer weltweit einzigartigen Bewegung, die es in mehr als 191 Ländern mit rund 100 Millionen Mitgliedern und Helfern gibt.
www.drk.de

Diakonisches Werk

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Sie versteht ihren Auftrag als gelebte Nächstenliebe und setzt sich für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Rund 526.000 hauptberuflich Mitarbeitende engagieren sich gemeinsam mit 400.000 Ehrenamtlichen.
www.diakonie.de

Paritätischer Gesamtverband

Der Paritätische beschreibt sich als ein Verband sozialer Bewegungen. Er fühlt sich der Idee sozialer Gerechtigkeit verpflichtet: der Chancengleichheit, dem Recht eines jeden Menschen, ein Leben in Würde zu führen und seine Persönlichkeit frei zu entfalten. Der Paritätische ist Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
www.paritaet.org

Zentralwohlfahrtsstelle der Juden

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) bildet den Zusammenschluss der jüdischen Wohlfahrtspflege in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die ZWST die jüdischen Gemeinden und Landesverbände auf dem Gebiet der jüdischen Sozialarbeit.
www.zwst.org

Freie Träger

Auch die vielfältigen gemeinnützigen Organisationen, die keinem Wohlfahrtsverband angeschlossen sind und sich für das solidarische Miteinander in Deutschland einsetzen, können bei der Stiftung Deutsches Hilfswerk einen Antrag auf Förderung stellen.

  • 01_bauspielplatz_schwerin
  • 02_braunlage_mutter_kind
  • 03_alleinerziehend
  • 04_gertrud_vilcker_haus_kellenhusen
  • 05_hamburg_altenheim_taubstumme
  • 06_house_of_life_solingen
  • 08_kinderreisen
  • 09_lotte_lemke_haus_esens_161102
  • 10_mehrgenerationenhaus_johannesberg
  • 11_haus_bolle_berlin
  • 12_radio_rio_stuttgart
  • 13_mutter_kind_zorge
  • 14_fleckenbahler_frankfurt
  • 17_christophorus
  • 18_niederwiesa
  • 01
  • 24
  • 20
  • 19
  • 15
  • 13
  • 12
  • 09
  • 08
  • 06
  • 04