Förderung beantragen

Sie möchten eine Förderung bei der Stiftung Deutsches Hilfswerk beantragen? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Privatpersonen und Einrichtungen der öffentlichen Hand haben grundsätzlich keine Möglichkeit, eine Förderung zu erhalten.

Gemeinnützige Organisationen, die den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege angehören oder angeschlossen sind, müssen den Förderantrag über die jeweiligen Landesverbände bei ihrem Bundesverband einreichen.

Gemeinnützige Organisationen, die keinem Verband der Freien Wohlfahrtspflege zugeordnet sind, müssen für eine Vorprüfung der Förderfähigkeit folgende Unterlagen an die Stiftung Deutsches Hilfswerk senden:

  • Projektbeschreibung
  • geplanter Maßnahmenbeginn
  • angedachter Kosten- und Finanzierungsplan
  • Freistellungsbescheid
  • Registerauszug
  • Satzung/Gesellschaftervertrag (derzeit geltend)

Förderrichtlinien und -kriterien

Sowohl unsere allgemeinen Förderrichtlinien als auch unsere konkreten Förderkriterien, welche die Richtlinien ergänzen, bilden die Grundlage für die Entscheidung über eine Förderung.

Ergänzende Förderkriterien:

Formulare

Hier geht es direkt zum Antragsformular und zum Verwendungsnachweis. Zum Ausfüllen der Anträge speichern Sie diese bitte zuvor auf Ihrem Rechner. Zur Ansicht und zum Ausfüllen benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Infos zu Maßnahmen der Quartiersentwicklung

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hat eine Handreichung zur Quartiersentwicklung veröffentlicht: „Praktische Umsetzung sozialraumorientierter Ansätze in der Altenhilfe“, 2016 (19,80 Euro, 136 Seiten, ISBN 978-3-940054-41-8).
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit auf www.kda.de

Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zur Förderung Ihres Projekts? In unseren FAQs finden Sie auf viele Fragen eine Antwort.

Kontakt

Stiftung Deutsches Hilfswerk
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 / 41 41 04-0
Fax: +49 (0)40 / 41 41 04-14

info@deutsches-hilfswerk.de