Ein neues Zuhause am Rebstockgelände

Wohnwagenprojekt der Caritas

Weil bezahlbarer Wohnraum im ständig wachsenden Frankfurt knapp ist, setzt Frankfurt bei der Unterbringung von Flüchtlingen auch auf das Wohnwagenprojekt der Caritas. Hier können sich bis zu 50 Familien in Ihre eigenen vier Wände zurückziehen. Zahlreiche Angebote der Caritas sollen den Familien helfen in Deutschland anzukommen und Fuß zu fassen. Mit Hilfe der 186.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie konnte das Projekt realisiert werden.

Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fern-sehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2015 unterstützte die älteste Soziallotterie Deutschlands 234 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Senioren sowie kranker und behinderter Menschen mit über 44 Millionen Euro. Alleine in Hessen wurden 15 Hilfsprojekte mit über 4 Millionen Euro gefördert.

Teilen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Begegnung der Generationen

Ein Mehrgenerationenhaus in Vreden wirkt bröckelnden Familienstrukturen entgegen und bringt Generationen zusammen.

Mehr erfahren

Kinder haben Rechte

Am Kindertag stehen Kinder, ihre Bedürfnisse und Rechte im Mittelpunkt. Aber warum feiern wir ihn zweimal? Und welche Rechte haben Kinder?

VHIVA KIDS Hamburg zur besten Sendezeit im Fernsehen

Am Sonntag (26.11.) präsentiert Sibyl Peemöller, Sozialpädagogin in der AG Kinder- und Jugendschutz, die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in

Mehr erfahren

Sprungbrett in die Zukunft

Bislang waren die Talente dieser jungen Menschen ungenutzt. Das Campus Christophorus Jugendwerk gibt ihnen die Chance was daraus zu machen.