Ein neues Zuhause am Rebstockgelände

Wohnwagenprojekt der Caritas

Weil bezahlbarer Wohnraum im ständig wachsenden Frankfurt knapp ist, setzt Frankfurt bei der Unterbringung von Flüchtlingen auch auf das Wohnwagenprojekt der Caritas. Hier können sich bis zu 50 Familien in Ihre eigenen vier Wände zurückziehen. Zahlreiche Angebote der Caritas sollen den Familien helfen in Deutschland anzukommen und Fuß zu fassen. Mit Hilfe der 186.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie konnte das Projekt realisiert werden.

Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fern-sehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2015 unterstützte die älteste Soziallotterie Deutschlands 234 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Senioren sowie kranker und behinderter Menschen mit über 44 Millionen Euro. Alleine in Hessen wurden 15 Hilfsprojekte mit über 4 Millionen Euro gefördert.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Mehr als ein Supermarkt

Die Caritas bietet für Menschen mit wenig Geld eine preisgünstige Alternative zum Lebensmittelgeschäft: CARIsatt Läden. So auch in Demmin.

Mehr erfahren

Für eine bessere Zukunft

Hilfesuchende werden Helfende: VISIONEERS unterstützt junge Menschen dabei, ihre Zukunft sowie die unseres Landes positiv zu gestalten.

Gemeinsam gestärkt den Alltag meistern!

Alleinerziehende stehen mit vielen Problemen alleine da. Beim Projekt Gina in Baden-Württemberg finden sie Austausch und neue Gelassenheit.

Mehr erfahren

Für das Recht auf Wind im Haar von Bonn nach Berlin

Ein engagiertes Team möchte die Idee von Radeln ohne Alter durch die Bundesrepublik tragen – über 1.100 km von Bonn nach Berlin!