Deutscher Nachbarschaftspreis 2020: 16 Landessieger stehen fest

Abstimmung für Publikumspreis „Coronahilfe” startet ab sofort

Sie stehen fest: die 16 Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises 2020
wurden von den Landesjurys gewählt. Wir freuen uns sehr, dass so viele herausragende
lokale Projekte auf diese Weise eine Bühne bekommen und in ihrem wichtigen
Engagement unterstützt werden. Wir sind gespannt, welche Projekte die Bundesjury aus
den 16 Landessiegern zu den drei Bundessiegern wählen wird.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch in alle Bundesländer! Die Sieger zeigen, wie groß das ehrenamtliche Engagement überall in unserem Land ist. Starke Nachbarschaften sind eine Voraussetzung für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Deshalb sind Projekte, die sich für das solidarische Miteinander in Nachbarschaften stark machen, auch ein wichtiger Förderschwerpunkt unserer Stiftung.
Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie und der Stiftung Deutsches Hilfswerk
So sehen Sieger aus: Alle 16 Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises auf einen Blick

Die Initiativen engagieren sich in ihrer Nachbarschaft für ganz unterschiedliche Themenbereiche – von der Viertelverschönerung über Integrationsinitiativen bis hin zu Begegnungsprojekten zwischen älteren und jüngeren Menschen.

Alle Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises 2020 in der Übersicht:
Baden-Württemberg: Pforzheim hilft! (Pforzheim)
Bayern: Olytopia – Das grüne Dorf in der Stadt (München)
Berlin: Solidarische Nachbarschaft im Richardkiez (Berlin)
Brandenburg: Unser Pücklerdorf – ein Ort für alle! (Neuhausen/Spree)
Bremen: Naturschutz to go – Saatgutautomat (Bremen)
Hamburg: Gemeinsame Sache mit Hanseatic Help (Hamburg)
Hessen: Obertshausen hilft (Obertshausen)
Mecklenburg-Vorpommern: PlattenPark Mueßer Holz (Schwerin)
Niedersachsen: Offener Garten (Osnabrück)
Nordrhein-Westfalen: Utopiastadt (Wuppertal)
Rheinland-Pfalz: TakeCare-Gutscheine (Mainz)
Saarland: Förderung des dörflichen Zusammenlebens (Heusweiler)
Sachsen: Gemeinsam für die Mewa (Ostritz)
Sachsen-Anhalt: WELCOME Treff (Halle (Saale))
Schleswig-Holstein: Alte Schule Lilienthal (Dobersdorf)
Thüringen: Krone – wachgeküsst ! (Bad Liebenstein)
Details zu den Landessiegern unter nachbarschaftspreis.de/de/Projekte/preistraeger .

Heute startet außerdem die öffentliche Abstimmungsphase für den Publikumspreis
„Coronahilfe”. Zur Auswahl stehen über 60 Projekte aus ganz Deutschland, die oft während der Krise spontan von Nachbarinnen und Nachbarn gestartet wurden, um die Menschen in ihrem Umfeld schnell und unkompliziert zu unterstützen.

Bei der Online-Abstimmung können alle mitentscheiden, welches „Coronahilfe” Projekt
mit 10.000 Euro ausgezeichnet werden soll. Bis zum 20. Oktober läuft die Abstimmung  für das jeweilige Lieblingsprojekt: nachbarschaftspreis.de/publikumspreis.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Publikumspreises werden gemeinsam mit dem Bundessieger während der Online-Preisverleihung am 10. November bekannt gegeben.