Der Jugend Perspektiven bieten

Unterstützung für junge Menschen in schwierigen Lebenslagen: Die Familiensozialarbeit der AWO Erzgebirge zeigt Jugendlichen neue Zukunftschancen auf.

„Ich arbeite mit Familien und jungen Menschen in besonderen Lebenslagen. Wir besuchen die Familien und Jugendlichen für unsere Beratungs- und Unterstützungsarbeit Zuhause oder an Orten, die für die Jugendlichen gut erreichbar sind“, sagt Madeleine Sommer, die Leitung der Fachbereiche Kinder- und Jugendhilfe und der Beratungsstellen in Grünhain-Beierfeld.

Der ländliche Raum des Erzgebirgskreises ist eine strukturschwache Region. Die Möglichkeiten für einen gelingenden Sozialisationsverlauf sind oftmals im Vergleich zum städtischen Raum eingeschränkter. Das Projekt der AWO Erzgebirge nutzt Elemente der Jugendsozial- und Familienarbeit um vorbeugende und lebenslageorientierte Angebote niederschwellig in der Lebenswelt der jungen Menschen sowie deren Familien zu etablieren.

„An meiner Arbeit gefällt mir sehr, dass ich junge Menschen in ihrer spannenden jedoch teilweise auch sehr herausforderungsvollen Entwicklungsphase begleiten sowie mit ihnen gemeinsam andere und neue Perspektiven entwickeln kann. Das aktive Miterleben dieses Prozesses empfinde ich sehr  interessant“, so Madeleine Sommer.

Die Deutsche Fernsehlotterie

Dass Jugendliche trotz ungünstiger Voraussetzungen Perspektiven haben und ihre Familien gestärkt werden, ist auch uns ein großes Anliegen. Deshalb freuen wir uns, dass wir die Familiensozialarbeit der AWO Erzgebirge in Grünhain-Beierfeld mit 94.000 Euro fördrn konnten! Dies ist übrigens nur eines von vielen sozialen Projekten, welche die Fernsehlotterie unterstützt. So konnten 2017 allein in Sachsen 23 Hilfsprojekte mit rund 2,2 Millionen Euro gefördert werden. Informationen über die gesamte Förderung des vergangenen Jahres und die Arbeit der Fernsehlotterie und der Stifung Deutsches Hilfswerk erhalten Sie in unserem Jahresbericht.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Begegnung der Generationen

Ein Mehrgenerationenhaus in Vreden wirkt bröckelnden Familienstrukturen entgegen und bringt Generationen zusammen.

Mehr erfahren

Kinder haben Rechte

Am Kindertag stehen Kinder, ihre Bedürfnisse und Rechte im Mittelpunkt. Aber warum feiern wir ihn zweimal? Und welche Rechte haben Kinder?

Helfer für Helfer

Angelika Blickhäuser vom Büro für Bürgerengagement der AWO Köln präsentiert am Sonntag (24.9.) die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der A

Mehr erfahren

Kinder unter Kindern

In Köln Nippes haben Jugendliche sich ihren eigenen Treffpunkt gebaut, damit sie nicht mehr auf der Straße lungern müssen.