Das Johannes-Jänicke-Haus

Die Einrichtung wurde von der Fernsehlotterie mit über 206.000 Euro gefördert.

Das Johannes-Jänicke-Haus betreut alte und kranke Menschen mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen. Der Bau aus den 1990er Jahren, der im Dachgeschoss auch Wohnungen im Konzept „Altengerechtes Wohnen“ bietet, verfügt über einen Empfangsbereich, Aufzüge und verschiedene Fest- und Mehrzwecksäle. Von allen Fluren gibt es einen direkten Zugang zu großzügigen Terrassen, mit wundervollem Blick in den Park. Die Deutsche Fernsehlotterie unterstützte die Einrichtung mit über 206.000 Euro bei der Erneuerung der Wasserrohre im gesamten Gebäude.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Mehr als ein Supermarkt

Die Caritas bietet für Menschen mit wenig Geld eine preisgünstige Alternative zum Lebensmittelgeschäft: CARIsatt Läden. So auch in Demmin.

Mehr erfahren

Für eine bessere Zukunft

Hilfesuchende werden Helfende: VISIONEERS unterstützt junge Menschen dabei, ihre Zukunft sowie die unseres Landes positiv zu gestalten.

Demografischen Wandel gestalten, Lebensqualität erhalten

Am kommenden Sonntag (12.11.) präsentiert Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreis Düren, die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD.

Mehr erfahren

Alle unter einem Dach

In Schwarzenberg rücken Nachbarn wieder näher zusammen und setzen so ein Zeichen gegen die zunehmende Anonymisierung.