Logo der Fernsehlotterie

Das DRK Mehrgenerationenhaus Lünen

Einrichtung wurde von Fernsehlotterie mit 295.000 Euro gefördert.

Am kommenden Sonntag (21. Februar 2016) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare, insbesondere in Lünen, gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt das Mehrgenerationenhaus eine Hauptrolle bei der Bekanntgabe der Gewinnzahlen von Deutschlands traditionsreichster Soziallotterie in der ARD.

Das Mehrgenerationenhaus Lünen konnte mit Hilfe der 295.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie umgebaut werden. In der Einrichtung steht der offene Treff im Mittelpunkt. Hier helfen und unterstützen sich alle Generationen gegenseitig und gestalten so gemeinsam ein vielfältiges Angebot für Alt und Jung.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Karin Röttges präsentiert, sie ist Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses. Bei der Vorstellung der Einrichtung kommen auch dessen Besucher selbst zu Wort.

„Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, stellen wir noch mehr in den Vordergrund, was wir schon seit 60 Jahren tun: möglichst vielen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen“, so Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Seit sechs Jahrzehnten ist die Deutsche Fernsehlotterie im Dienste hilfebedürftiger Menschen in Deutschland. Seit 60 Jahren lernt sie, wo Hilfe nötig ist. Von 1956 bis 2016 erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von rund 1,75 Milliarden Euro und konnte damit über 7.500 Projekte fördern.

  • 444-1
  • 444-2
  • 444-3
  • 444-4