Dank der Tagespflegeeinrichtung Zuhause wohnen bleiben

Fernsehlotterie fördert Tagespflege mit 104.000 Euro

Ziel der Tagespflege ist es, das selbstbestimmte und selbstständige Leben der Tagesgäste zu erhalten, zu fördern und zu bereichern. Der Besuch der Tagespflegeeinrichtung wirkt unterstützend dafür, weiter im eigenen Zuhause leben zu können. Gleichzeitig werden pflegende Angehörige entlastet. So kann oftmals ein Heimaufenthalt verhindert oder hinausgezögert werden. Mit Hilfe der 104.000 Euro der Deutschen Fernsehlotterie konnte das Projekt realisiert werden.

Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2015 unterstützte die älteste Soziallotterie Deutschlands 234 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Senioren sowie kranker und behinderter Menschen mit über 44 Millionen Euro. Alleine in Rheinland-Pfalz wurden 13 Hilfsprojekte mit rund 3 Millionen Euro gefördert.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Der eigene Kapitän sein, bis zum Schluss

Das Hospiz ZUGvogel in Sulingen bietet Schwerstkranken und Sterbenden einen Lebens(Schutz)Raum: Bei der ganzheitlichen und lebensbejahenden

Mehr erfahren

Videospiele gegen das Vergessen

Annegret Jenkel trifft sich regelmäßig zum Zocken auf ihrer Lieblings-Konsole. Das Besondere: Sie ist 74 Jahre alt.

Die Suchtprävention des Caritasverbandes Bremen

Die Suchtprävention des Caritasverbandes Bremen wurde von der Deutschen Fernsehlotterie mit 100.000 Euro gefördert.

Mehr erfahren

Kleine Racker zu Besuch bei Rentnerinnen

Im „Haus der Generationen“ teilen drei Rentnerinnen ihre Geschichten, ihre Sorgen und die Wohnung. Gern gesehen: die Kinder von nebenan.