Corona: Information für Förderpartner*innen

Viele unserer Partner*innen versuchen die von uns geförderten Projekte soweit wie möglich an die aktuelle Situation anzupassen und setzen nun verstärkt auf digitale Wege oder andere Vernetzung im Sozialraum, zum Beispiel indem sie Versorgungsketten organisieren. Wir bedanken uns dafür herzlich!

Wir bitten unsere Partner*innen uns per E-Mail an corona-hilfe@deutsches-hilfswerk.de zu informieren, falls für das vom Deutschen Hilfswerk geförderte Projekt aus der Krise heraus Probleme entstanden sind. Die Stiftung entscheidet individuell, wie im Rahmen der Förderung mit den negativen Auswirkungen umzugehen ist.

Für bereits laufende Förderprojekte gelten bis zum 30. September 2020 flexiblere Regelungen zu coronabedingt notwendigen Änderungen in Projektdesign und -laufzeit sowie zur Kompensation entstandener Kosten, soweit diese nachweislich nicht durch staatliche Förderungen oder Nothilfeprogramme übernommen werden.