Beratungsstelle für Angehörige von Inhaftierten

Fernsehlotterie fördert das Projekt mit 71.000 Euro.

Am kommenden Sonntag (12. Juni) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare in Bruchsal und Umgebung gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt Beratungsstelle für Angehörige von Inhaftierten des SKM eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Der SKM Landkreis Karlsruhe berät und begleitet Familienangehörige von Inhaftierten in schwierigen Situationen. Eine Gesprächsgruppe bietet Möglichkeit zum Austausch. Das Projekt konnte mit Hilfe der 71.000  Euro der Deutschen Fernsehlotterie realisiert werden.
Am 12. Juni werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Petra Schaab, Geschäftsführerin des SKM, präsentiert.

Teilen
Teilen

Weitere spannende Artikel

Begegnung der Generationen

Ein Mehrgenerationenhaus in Vreden wirkt bröckelnden Familienstrukturen entgegen und bringt Generationen zusammen.

Mehr erfahren

Kinder haben Rechte

Am Kindertag stehen Kinder, ihre Bedürfnisse und Rechte im Mittelpunkt. Aber warum feiern wir ihn zweimal? Und welche Rechte haben Kinder?

Rekordjahr bei der Förderung von sozialen Projekten

Mit rund 90 Millionen Euro konnten das Deutsche Hilfswerk und die Fernsehlotterie 2016 über 600 soziale Projekte fördern - eine Rekordsumme

Mehr erfahren

Ein Ort, um aus der Reihe zu tanzen

Der Tanztee im Stadtteilzentrum Hamm bringt Menschen zusammen: Senioren, Menschen mit Behinderung und Nachbarn schwingen hier übers Parkett.