Logo der Fernsehlotterie

Alles Gute, liebe Fernsehlotterie!

Auf den Tag genau vor 60 Jahren strahlte das Erste Deutsche Fernsehen die erste Ziehungssendung aus.

Die Vorgeschichte von Deutschlands ältester Soziallotterie reicht zwar zurück bis in die Zeit der Berlin-Blockade 1948: Alliierte „Rosinenbomber“ flogen damals Kinder aus der abgeriegelten und vom Krieg zerstörten Stadt zur Erholungsreise nach Westdeutschland – den „Platz an der Sonne“.

Zur Fernsehlotterie wurde diese Hilfsaktion allerdings erst am 28. April 1956, als das Erste Deutsche Fernsehen die erste Ziehungssendung unter dem Titel „Ferienplätze für Berliner Kinder“ in die Wohnzimmer der Deutschen brachte. Die Aktion war ein voller Erfolg: Statt der erhofften halben Million spielte die Sendung auf Anhieb umgerechnet 820.000 Euro ein – und das bei nur rund 400.000 Fernsehzuschauern in Westdeutschland.

Von 1960 an wurde das Förderspektrum der Deutschen Fernsehlotterie immer vielfältiger. Heute unterstützt sie über den Losverkauf soziale Projekte aus nahezu allen Bereichen des alltäglichen Lebens: Kinder- und Jugendeinrichtungen, Alten- und Pflegeheime, Mutter-Kind-Einrichtungen oder Beratungsstellen für sozial benachteiligte Menschen.

Zusammen mit ihren Mitspielern bildet die Fernsehlotterie eine soziale Gemeinschaft, die ganz wesentlich zur Stärkung des sozialen Miteinanders in Deutschland beiträgt. Gleichzeitig hat jeder Mitspieler auch die Chance auf einen Gewinn. Zwar kann nicht jeder Losbesitzer gewinnen, für die Gesellschaft sind indes alle Teilnehmer ein Gewinn.

Machen auch Sie mit! Lose können Sie hier bestellen.

Doch so stolz die Fernsehlotterie auf ihre Geschichte und ihre lange Tradition ist: Wir wollen uns nicht darauf ausruhen. Viele Aufgaben bleiben, neue Herausforderungen sind zu bewältigen. Die Fernsehlotterie hilft auch in Zukunft dort, wo Menschen Hilfe brauchen. Die Stärkung des Gemeinwesens ist eine dauerhafte Herausforderung.

  • 421-1
  • 421-2
    1948: Kinder auf dem Weg zum "Platz an der Sonne"
  • 421-3
    1956: Mit Fernsehlotterie & Lufthansa in die Ferien
  • 421-4
    1960: Die Redaktion der Fernsehlotterie im Wohnwagen mit Elefant
  • 421-5
    1961: Der "Glückswirbel" – die damals größte Lostrommel der Welt
  • 421-6
    1962: Sammy Drechsler & Irina Kan bei der Moderation
  • 421-7
    1966: "Mit 5 Mark sind Sie dabei" – Heinz Erhardt wirbt für die Fernsehlotterie
  • 421-8
    1966: Jürgen Grad & Conny Froboess ("Zwei kleine Italiener") begutachten ein neues Plakat
  • 421-9
    1967: Willy Brandt beim kleinsten Postamt der Welt auf der IFA in Berlin
  • 421-10
    1968: Der zweimillionste Mercedes-Benz geht als Spende in die Verlosung der Fernsehlotterie
  • 421-11
    1969: Jochen Richert in einer Ziehungssendung
  • 421-12
    1969: Frank Elstner präsentiert den "Platz an der Sonne"
  • 421-13
    1972: Sternfahrt mit dem Sonny-Käfer von VW
  • 421-14
    1983: Heino singt "Sonnenschein – Glücklichsein"
  • 421-15
    2006: Udo Jürgens bei der Gala zum 50. Geburtstag der Fernsehlotterie
  • 421-16
    2007: Das Quiz der Tiere mit prominenter Unterstützung
  • 421-17
    2015: Engagement würdigen & fördern – die Fernsehlotterie beim Deutschen Engagementpreis (Christian Kipper, links)
Förderprojekte in Ihrer Nähe
Die Fernsehlotterie fördert soziale Projekte in ganz Deutschland – auch in Ihrer Nähe! Hier können Sie sich überzeugen.
Mehr erfahren