Zurück zum Seitenanfang
Logo der Fernsehlotterie

Miteinander im Quartier

Der Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V.  engagiert sich im Quartier – damit Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, dennoch im gewohnten Umfeld alt werden können.

Zuhause bleiben, in vertrauten Verhältnissen, auch, wenn das Alter sich dann doch bemerkbar macht – das wünschen sich die meisten Senioren. Ohne die richtige Unterstützung ist dies in vielen Fällen aber oft nicht möglich. In Bonn-Dransdorf sorgt die Initiative „Zuhause im Quartier alt werden“ jetzt dafür, dass pflege- und unterstützungsbedürftige Menschen gut und bedarfsgerecht Zuhause versorgt werden können.

Das Beginnt schon bei der richtigen Beratung, die Angehörige und Pflegebedürftige in dem Projekt erhalten. Für mehr Lebensqualität soll der Aufbau von Begleit- und Unterstützungsangeboten sorgen: Hilfe im Haushalt, kleinere handwerkliche Tätigkeiten oder ehrenamtliche Begleitung zum Arzt – all diese Hilfen erhöhen die Möglichkeit, im gewohnten Lebensumfeld zu bleiben!

„Gerade im Alter schwinden die sozialen Kontakte“, weiß Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Er präsentiert am kommenden Sonntag die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD – und stellt in diesem Rahmen das Projekt des Bonner Vereins für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V. vor. „Mit generationsübergreifenden Projekten in der Nachbarschaft wollen wir die Menschen wieder zusammenbringen“, sagt er.

So wird jeden Mittwoch im Quartiersbüro unter dem Motto „Begegnungen und Gespräche bei Kaffee und Kuchen“ über wichtige Themen diskutiert ­– zum Beispiel über Stolperfallen in der Wohnung und wie diese entschärft werden können oder die aktuellen Neuerungen der Straßenverkehrsordnung. Aber auch kulturelle Veranstaltungen wie Lesenachmittage oder auch Erzählnachmittage, in denen sich Dransdorfer an ihre Kindheit erinnern, finden hier statt. Ein spannender Austausch zwischen Jung und Alt, der in weiteren Projekten vor Ort gefördert wird! Die Fernsehlotterie unterstützt den Verein in dieser Arbeit mit 69.000 Euro.

Die Deutsche Fernsehlotterie

Seit über 60 Jahren lernen wir, wo Hilfe nötig ist. So können wir zu jeder Zeit zielgenau unterstützen: Von 1956 bis 2017 erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,8 Milliarden Euro und konnte damit mehr als 8.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren, kranken Menschen und Menschen mit Behinderung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Insgesamt hat die Fernsehlotterie 2016 allein in Nordrhein-Westfalen 88 Hilfsprojekte mit rund 12 Millionen Euro gefördert.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Förderprojekte in Ihrer Nähe
Die Fernsehlotterie fördert soziale Projekte in ganz Deutschland – auch in Ihrer Nähe! Hier können Sie sich überzeugen.
Mehr erfahren